DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Nutzung dieses Onlinegebotes ist natürlich
grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.


Verantwortlich
Marion Edith Sens
ImmobilienService Augsburg
Koloniestraße 4
86199 Augsburg
Deutschland
E-Mail-Adresse: info@marion-sens.de
Link zu meinem Impressum: 
http://www.marion-sens.de/Marion-Sens-Impressum.html

Einige Worte in eigener Sache
Ihre Daten, die Sie mir per Internet über Immobilienscout24 bzw. direkt per E-Mail an meine E-Mail-Adresse, telefonisch oder auf dem Postweg übermitteln,  werden für die Beantwortung Ihrer Anfrage zu meinen Dienstleistungen sowie für unsere allgemeine Kommunikatation von mir genutzt, was der Gesetzgeber als „bearbeitet“ bezeichnet. Im Vorfeld ist es mir wichtig, Ihnen mitzuteilen, dass ich keinerlei Interesse daran habe, Ihre Daten unberechtigt zu horten, zu sammeln, weiterzugeben oder zu missbrauchen. Ihre Daten wurden und werden unter dem Aspekt "Recht auf Vergessenwerden" gelöscht, sobald keine rechtliche Notwendigkeit für deren Verwahrung bei mir mehr besteht und sobald ich Sie nicht mehr benötige, um einen Auftrag mit Ihnen vorzubereiten oder zu erfüllen. Vor Löschung Ihrer Daten gehe ich pfleglich mit ihnen um, das heißt sie werden sicher und dem aktuellen Gesetz entsprechend verwahrt. 

Links zu anderen Webseiten
Mein Internetangebot enthält Verweise zu Inhalten weiterer Internetangebote, für die ich verantwortlich zeichne sowie zu fremden Webseiten.
Die Verweise zu weiteren Internetangebote, für die ich verantwortlich zeichne, öffnen in einem anderen Browserfenster und unterliegen den gleichen Vorgaben wie die hier dargestellten.
Die Verweise zu fremden Internetangeboten öffnen auch in anderen Browserfenster, sind aber gesondert gekennzeichnet durch die Angabe expliziter Links (zum Beispiel http://www. ... de). Die Nutzung dieser fremden Inhalte unterliegt gegebenenfalls anderen Vorgaben als den hier dargestellten.


Ich begrüße Sie hier zu den Ausführungen zu meiner aktuellen Datenschutzerklärung. An dieser Stelle kläre ich Sie umfassend als Nutzer meiner Dienstleistungen als Immobilienmaklerin zu meinem Dienstleistungsangebot Immobilienbewertung- und vermittlung (Miete und Verkauf) sowie als Begleiterin für Menschen, die eine Wohnimmobilie erwerben möchten, über Art und Umfang sowie Verarbeitungszweck bzw. Gründe für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (im weiteren Verlauf des Textes ausschließlich mit "Daten" bezeichnet) auf. Diese Aufklärung bezieht sich auch auf Inhalte, die im größeren Zusammenhang mit meinen Serviceleistungen stehen, also auch und insbesondere auf meine Onlineangebote. Die allgemeine Bezeichnung für diesen Service inklusive meiner Onlineangebote und allem, was damit im größeren Zusammenhang steht, bezeichne ich im weiteren Text zusammengefasst als meine "Dienstleistungen".


Daten, die gemäß der Definition Artikel 4 der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) von mir genutzt bzw. wie korrekt heißt "verarbeitet" werden sind u. a.:

Bestandsdaten: Namen, Adresse ...
Kontaktdaten: Telefonnummern, E-Mail-Adressen ...
Inhaltsdaten: Texteingaben, Fotos, Videos ...
Nutzungsdaten: Webseitenbesuche, Inhalteninteressen, Zugriffszeiten ...
Meta-/ Kommunikationsdaten: Geräte-Informationen, IP-Adressen ...


Da der Gesetzgeber vorschreibt, dass ich an dieser Stelle meine Datenschutzerklärung gut verständlich präsentieren soll, stelle ich Ihnen nun zunächst verschiedene Begriffe aus der Datenschutz-Grundverordnung (abgekürzt: DS-GVO) vor, die im weiteren Text immer wieder auftauchen werden. 
Zu finden sind diese Begriffsbestimmungen im Artikel 4 DS-GVO, die ich an dieser Stelle zitiere:
„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.
„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
„Einschränkung der Verarbeitung“ ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre zukünftige Verarbeitung einzuschränken.
„Profiling“ ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.
„Pseudonymisierung“ ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.
„Dateisystem“ ist jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird.
„Verantwortlicher“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.
„Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.
„Einwilligung“ der betroffenen Person ist jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.
„Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten“ ist eine Verletzung der Sicherheit, die zur Vernichtung, zum Verlust oder zur Veränderung, ob unbeabsichtigt oder unrechtmäßig, oder zur unbefugten Offenlegung von beziehungsweise zum unbefugten Zugang zu personenbezogenen Daten führt, die übermittelt, gespeichert oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden.

Was sind die Rechtsgrundlagen meiner Datenverarbeitung?

Soweit in dieser Datenschutzerklärung auf Rechtsgrundlagen nicht insbesondere hingewiesen wird, gelten immer folgende Rechtsgrundlagen:
Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist der Artikel 6 Absatz 1 lit a und Artikel 7 DS-GVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung meiner Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Artikel 6 Absatz 1 lit b DS-GVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung meiner rechtlichen Verpflichtungen ist Artikel 6 Absatz 1 lit c DS-GVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung meines berechtigten Interessen ist Artikel 6 Absatz 1 lit f DS-GVO. 
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit d DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Was geschieht mit Ihren Daten, wenn Sie Kontakt zum ImmobilienService Augsburg aufnehmen?
Mit Ihrer Kontaktaufnahme (z. B. per E-Mail, Telefon, über den Postweg oder über 
soziale Medien) werden Ihre Angaben zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und auch deren Abwicklung gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit b DS-GVO genutzt bzw. verarbeitet. Diese Angaben werden zu diesem Zweck in einer Kunden- bzw. Klienten-Dateisystem gespeichert, weil es unterschiedliche Bearbeitungswege für unterschiedliche Gründe der Kontaktaufnahme gibt: So müssen die  Daten von Mietinteressenten z. B. anders bearbeitet werden als die Daten von Immobilienverkäufer, die mit mir einen Qualifizierten Makleralleinauftrag abschließen wollen. Je nach Inhalt und Bewegungsgrund der Kontaktaufnahme werden die Daten zunächst in unterschiedliche Dateien eingepflegt und weiter bearbeitet. So werden z.B. E-Mails von Immobilienkaufinteressenten in meinem E-Mailprogramm gespeichert und – falls es zu Besichtigungen von Immobilien oder Treffen für Beratungsgespräche kommt – Name, Treffpunkt und Telefonnummer in meinem Kalender schriftlich unter dem Datum und der Uhrzeit des verabredeten Treffens eingetragen. Zudem finden sich entsprechende Hinweise zu diesen Treffen in meinem Fahrtenbuch, dass ich aus steuerlichen Gründen führen muss. Ich lösche bzw. mache diese Anfragen auf jeden Fall unkenntlich, sofern diese Daten nicht mehr erforderlich sind. Die Erfordernis dieser Anfragen überprüfe ich im jährlichen Turnus. Dabei muss ich für die Daten unterschiedliche gesetzliche Archivierungspflichten berücksichtigen (Beispiel Fahrtenbuch und Dienstkalender).
Sollten Sie dazu detailliert weitere Fragen haben, sprechen oder schreiben Sie mich bitte an.

Benötigt dieses Onlineangebot für Ihre Sicherheit eine SSL-Verschlüsselung?

Um private Daten, die auf Onlineangeboten vom Nutzer eingespeist werden können, zu schützen, sind für diese Onlineangebote unbedingt SSL-Zertifikate zu beachten, die zeigen, dass für das Onlineangebot eine SSL-Verschlüsselung besteht. Durch einen sogenannten verschlüsselten Aufruf eines Onlineangebotes sind die privaten Daten (z.B. Bankdaten, Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummern usw. usf.) des Nutzers geschützt. 
Da durch meine Onlineangebote durch Nutzer keinerlei Daten eingespeist werden können, ist für meine Onlineangebot keine SSL-Verschlüsselung notwendig.

Was sind Server-Logfiles und wozu dienen sie?

Sie können meine Onlineangebote besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Es werden bei jedem Zugriff auf unsere Website Nutzungsdaten durch Ihren Internetbrowser übermittelt und in Protokolldaten (Server-Logfiles) gespeichert. Zu diesen gespeicherten Daten gehören beispielsweise Name der aufgerufenen Seite, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und der anfragende Provider. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist nicht möglich.

Was sind die Voraussetzungen, damit ich vertragliche Leistungen für meine Kunden vorbereiten bzw. erfüllen kann?
Ich verarbeite die Daten meiner Kunden entsprechend Artikel 6 Absatz 1 lit b DS-GVO, um ihnen gegenüber meine vor-/vertraglichen Leistungen erfüllen zu können ("die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen")
Die hierbei verarbeiteten Daten sowie deren Art und Umfang sowie der Zweck und die Erfordernis ihrer Verarbeitung ergeben sich meistens individuell aus dem jeweils vereinbarten Vertragsverhältnis.
So gehören zu den Daten, die ich nutze und zum Zweck meiner Vertragserfüllung verarbeite, die Stammdaten meiner Kunden, Kontakt-, Vertrags- und eventuell (nicht immer) Zahlungsdaten sowie das Anliegen, aus dem sich meine Dienstleistung ergibt.
Ich verarbeite ausschließlich Daten, die zur Begründung und Erfüllung meiner vertraglichen Dienstleistungen erforderlich sind und erkläre meinen Kunden die zusammenhänge zwischen Vertragsinhalt und Datenanforderung bzw. deren Verarbeitungsform bis hin zur endgültigen Datenlöschung. Eine Offenlegung dieser Daten an externe Personen oder Unternehmen erfolgt nur, wenn dies im Rahmen eines Vertrages erforderlich ist bzw. wenn es der Gesetzgeber verlangt. 

Wie werden die Daten unter dem Aspekt meiner Büroorganisation, meines Dienstleistungsangebotes und gesetzlicher Vorgaben verarbeitet?
Ich nutze und verarbeite Daten unter unterschiedlichen Gesichtspunkten im Rahmen meiner Büroorganisation und meines Dienstleistungsangebotes, zudem nach gesetzlichen Vorgaben.
Von der Verarbeitung dieser Daten sind ohne Ausnahme sämtliche Kunden betroffen, die in irgendeiner Form (z. B. auf Grund meines Onlineangebotes oder meiner ausgelegten Flyer oder verteilten Visitenkarten), in der ich meine Dienstleistungen präsentiere, Kontakt mit mir aufnehmen. Der ausschließliche Zweck und mein Interesse an der Nutzung und Verarbeitung dieser Kontaktaufnahme und damit dieser Daten liegt in meiner Büroorganisation, Administration, Finanzbuchhaltung sowie in der Archivierungpflicht von Daten begründet, also in den Aufgaben, die zur Erbringung meiner Dienstleistungen und für die allgemeine Wahrnehmung meiner Aufgaben erforderlich sind. Zwangsläufig offenbare oder übermittle ich dabei Daten an die Finanzverwaltung sowie an Steuerberater und Wirtschaftsprüfer und an weitere Zahlungsdienstleister bzw. Gebührenstellen.
Außerdem speichere ich unternehmensbezogene Daten (z. B. von Handwerkern, anderen Immobilienmaklern, Bauträgern etc.), um auch zu einem späteren Zeitpunkt Kontakt mit ihnen aufnehmen zu können. Allein diese Daten speichere ich zunächst „dauerhaft“, um sie dann wieder zu löschen, wenn sie mir nicht mehr betriebswirtschaftlich nutzbar erscheinen.

Was geschieht konkret mit Ihren Daten, wenn Sie meines Leistungen als Immobilienmaklerin, Verkehrswertermittlerin für Immobilien und/oder Begleiterin in Immobilienangelegenheiten (z. B. für Bewertung, Verkauf, Vermietung und Kauf von Immobilien) in Anspruch nehmen möchten?
Für den Fall, dass Sie meine in der Überschrift genannten Makler-Dienstleistungen in Anspruch nehmen möchten, gilt generell Folgendes:
Aufgaben aus dem mit Ihnen geschlossenen Maklerauftrag oder Werkvertrag erfülle ich mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung (EDV). Gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit b DS-GVO nutze und verarbeite ich deshalb die Daten meiner Kunden in einem elektronischen Dateisystem, um meinen Kunden gegenüber meine vor-/vertraglichen Leistungen erfüllen zu können. Die dazu erforderlichen Daten sowie deren Art und Umfang, desweiteren Zweck und Erfordernis ihrer Verarbeitung werden immer bestimmt durch den zugrunde liegenden Auftrag. Dazu gehören auf jeden Fall Bestands-, Stamm- und Kontaktdaten meiner Kunden, zudem Vertragsdaten, also u. a. womit ich konkret beauftragt werde, welche Entgelte mir unter welchen Bedingungen zu zahlen sind, zudem die Laufzeit des Vertrages sowie (nicht immer) Zahlungsdaten (Provisionen, Zahlungshistorie etc.). 
Jeder dieser  Verträge (egal ob Qualifizierter Makleralleinauftrag oder Werkvertrag) werden je nach Grundlage des Auftrages individuell nach einem ersten Gespräch mit dem Auftraggeber erstellt und ausführlich besprochen. Weitere Inhalte zu diesen Verträgen sind neben meiner eigentlichen Beauftragung immer entsprechend der rechtlichen Erfordernis Widerrufsbelehrungen, Erläuterungen zur Datenschutz-Grundverordnung und Hinweise zum sogenannten Geldwäschegesetz (GwG, Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten) und meine Verpflichtungen, die sich aus dem GwG für mich als Maklerin ergeben.
Zudem nutze und verarbeite ich Angaben zu Eigenschaften und Umständen von Personen oder ihnen gehörenden Gütern (z. B. Mobiliar), wenn dies zum Gegenstand des jeweiligen Vertrages gehört und sinnvoll erscheint. Insbesondere fallen darunter natürlich die immobilen Güter, die für mich als Immobilienmaklerin ja hauptsächlicher Gegenstand des Vertrages sind. Hier benötige ich u. a. zur Vertragsvorbereitung und -erfüllung Grundrisse, Werkzeichnungen, Mietverträge, Energieausweise, Reparatur- und Sanierungsnachweise, Grundbuchauszüge, Lagepläne, Flächenberechnungen, Baujahr usw. In diesem Zusammenhang kläre ich meine Kunden (in diesem Fall Auftraggeber) darüber auf, dass auch sie als Vermieter und Verkäufer von Immobilien der Datenschutzverordnung unterliegen und deshalb entsprechend die Daten ihrer Mieter und weiterer Personen, die in irgendeiner Form mit ihrem Immobilienbesitz zu tun haben, entsprechend sorgfältig nach aktueller Gesetzgebung bearbeiten müssen.
Gegenstand meiner Beauftragung ist zudem meine Berechtigung, u. a. Interessenten, Immobilienpools, Notare, Finanzdienstleister, Rechtsberater, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und technische Dienstleister Informationen über die Immobilie, die Gegenstand des Vertrages ist, umfassend weiter zu geben, soweit diese Weitergabe dazu beiträgt, meinen Auftrag vorzubereiten bzw. erfüllen zu können. 
Mir ist desweiteren gestattet, Unterauftragnehmer zu beauftragen, mir bei der Vertragserfüllung behilflich zu sein, z. B. Maklerkollegen, mit denen ich vertrauensvoll zusammen arbeite. Meine Auftraggeber werden selbstverständlich vor Beauftragung dieser Unterauftragnehmer informiert. 
Die Datenlöschung erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Fristen und Pflichten, wobei die Erforderlichkeit der Datenaufbewahrung alljährlich durch mich geprüft wird. Im Übrigen gelten die allgemeinen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, die z. B. bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer (IHK) erfragt werden können.

Welche Sicherheit und Sorgfältigkeit setze ich zur Datenverarbeitung gemäß Artikel 32 DS-GVO ein?
Unter Berücksichtigung des aktuellen Stands der Technik, der Ausführungs- und Umsetzungskosten sowie unter Berücksichtigung der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Datenverarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, werden von mir geeignete technische und organisatorische Maßnahmen eingesetzt und eingehalten, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.
Zu diesen  Sicherheitsmaßnahmen gehören selbstverständlich die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, wie auch deren Zugriff, Eingabe, Weitergabe, Sicherung der Verfügbarkeit und Trennung. 
Zudem habe ich eigene Verfahren für meinen Aufgaben- und Dienstleistungsbereich entwickelt, die Rechte, Datenlöschung und Gefährdungsreaktionen der Daten berücksichtigen und gewährleisten. Diese Verfahren habe ich meinen unterschiedlichen Arbeitsbereichen entsprechend erarbeitet und dokumentiert. Außerdem berücksichtige ich natürlich den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung und Auswahl von Hard- und Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes  gemäß Artikel 25 DS-GVO durch "Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen".

Wie wird die Nutzung und Bearbeitung von Daten berücksichtigt, wenn ich mit Auftragsverarbeitern und Dritten zusammenarbeite?
Sollte oder muss ich im Rahmen der Nutzung und Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) weitergeben (z. B. im Vertretungsfall für meine Person oder für die Weiterbearbeitung von Daten), so arbeite ich gemäß Artikel 28 DS-GVO nur mit Auftragsverarbeitern zusammen, die hinreichend Garantien dafür bieten, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen so durchgeführt werden, dass die Verarbeitung im Einklang mit den Anforderungen dieser Verordnung erfolgt, um den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten.

Welche Rechte haben meine Kunden oder andere "betroffene Personen", deren Daten ich verarbeite gemäß Datenschutz-Grundverordnung?
Es steht Ihnen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 20 DSGVO zu: Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit.
Außerdem steht ihnen nach Art. 21 (1) DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitungen zu, die auf Art. 6 (1) f DSGVO beruhen, sowie gegen die Verarbeitung zum Zwecke von Direktwerbung.
Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
Außerdem besteht gemäß Art. 77 DS-GVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.
Kontaktieren Sie mich in diesen Fällen für weitere Informationen. Die Kontaktdaten finden Sie in meinem Impressum.

Über das Widerrufsrecht und Widerspruchsrecht meiner Kunden
Gemäß Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO haben meine Kunden mir gegenüber das Recht, erteilte Einwilligungen mit zukünftiger Wirkung zu widerrufen.
Gemäß Artikel 21 DS-GVO können sie zudem der künftigen Verarbeitung der sie betreffenden Daten jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Wann werden Daten eingeschränkt, gesperrt und gelöscht?
Die von mir verarbeiteten Daten werden gemäß der Artikel 17 ("Recht auf Löschung") und 18 DS-GVO ("Recht auf Einschränkung") in ihrer Verarbeitung eingeschränkt, gesperrt beziehungsweise gelöscht, sobald sie für ihre einstige Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und/oder der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegen stehen. 
Dürfen die Daten von mir nicht gelöscht werden, da sie für andere gesetzliche Zwecke erforderlich sind (z. B. steuerrechtliche Aufbewahrungsfrist), werden sie gesperrt und keinesfalls für andere (weitere) Zwecke genutzt oder verarbeitet. 
Über gesetzliche Aufbewahrungsfristen informieren Industrie- und Handelskammern (IHK).

Was sind Cookies und wo kann ein Widerspruchsrecht bei Direktwerbung eingelegt werden?
„Cookies“ (= engl. Kekse, elektronische Krümel) sind Datensätze, die von einem Webserver auf dem Computer des Nutzers abgelegt werden. Sie werden bei einer erneuten Verbindung an den Cookie-setzenden Webserver mit dem Ziel zurück gesendet, um den Nutzer und seine Einstellungen wiederzuerkennen. Es handelt sich um eine auf dem Computer des Nutzers lokal angelegte Datei, die dem Nutzer eine bestimmte Identität (bestehend aus Ziffern und Buchstaben) zuweist. 
Cookies, die gelöscht werden, nachdem der Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt, werden als "temporäre Cookies" beziehungsweise „Session-Cookies“ oder auch als „transiente Cookies“ bezeichnet. 
Cookies, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben, werden als "permanente" oder "persistente Cookies" bezeichnet. So kann unter anderem zum Beispiel auf diesem Wege ein Login-Status gespeichert werden. Zudem können in solchen Cookies Nutzerinteressen gespeichert werden, die für Reichweitenmessung und/oder Marketingzwecke erforderlich sind. 
Als „Third-Party-Cookie“ werden hingegen Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (im Gegensatz zu den sogenannten "First-Party-Cookies", die direkt durch den verantwortlichen Onlineanbieter bereitgestellt werden).
Ich kann temporäre und permanente Cookies einsetzen und kläre hierüber ausdrücklich im Rahmen meiner Datenschutzerklärung auf, wenn Sie das erste Mal eins meiner Onlineangebote besuchen. Falls Sie nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, bitte ich Sie, die entsprechende Option in den Systemeinstellungen Ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in Browers-Systemeinstellungen gelöscht werden. 
Ich weise jedoch darauf hin, dass der Ausschluss von Cookies zu Funktionseinschränkungen meines Onlineangebotes führen kann.
Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann zum Beispiel über "http://www.youronlinechoices.com" (EU-Seite) oder über "http://www.aboutads.info/choices" (US-amerikanische Seite) erklärt werden. 

Einsatz von Google Analytics 
Ich nutze auf Grundlage meiner berechtigten Interessen (u. a. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb meines Onlineangebotes im Sinne des Artikel 6 Absatz 1 lit f DS-GVO) die Dienste der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“). Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.
Dieses Onlineangebot benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Websitenutzung durch Sie ermöglichen. Die durch Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Onlineangebotes werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch meine Ausführungen zu Cookies im oberen Textbereich unter "Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung".
Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf diesem Onlineangebot wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieses Onlineangebotes wird Google diese Informationen benutzen, um dessen Nutzung auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.
Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Ich weise Sie jedoch - wie bereits im obigen Text in den Erläuterungen zu Cookies - darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieses Onlineangebotes vollständig werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:
"http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de".
Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten können Sie in der Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen von Google abrufen unter:
"https://policies.google.com/technologies/ads". 

Einsatz von Google AdWords
In diesem Onlineangebot wurde Google AdWords integriert. Das ist ein Dienst zur Internetwerbung, der es mir und anderen Werbetreibenden gestattet, sowohl Anzeigen in den Suchmaschinenergebnissen von Google als auch im Google-Werbenetzwerk zu schalten. So kann ich bestimmte Schlüsselwörter festlegen, mittels derer eine Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen von Google ausschließlich dann angezeigt wird, wenn ein Nutzer über die Suchmaschine ein schlüsselwortrelevantes Suchergebnis abruft. Im Google-Werbenetzwerk werden die Anzeigen mittels eines automatischen Algorithmus und unter Beachtung der zuvor festgelegten Schlüsselwörter auf themenrelevanten Websites verteilt. Betreibergesellschaft der Dienste von Google AdWords ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA. Gelangt eine betroffene Person über solch eine Google-Anzeige auf dieses Onlineangebot, wird auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person durch Google ein sogenannter Conversion-Cookie abgelegt. Was Cookies sind, habe ich weiter oben stehend bereits erläutert. Ein Conversion-Cookie verliert nach dreißig Tagen seine Gültigkeit und dient nicht zur Identifikation der betroffenen Person.
Die durch die Nutzung des Conversion-Cookies erhobenen Daten und Informationen werden von Google verwendet, um Besuchsstatistiken für dieses Onlineangebot zu erstellen. So kann ich auf diesem Wege eine Gesamtanzahl der Nutzer ermitteln, die über AdWords-Anzeigen auf mein Onlineangebot vermittelt wurden. Dabei erhalte ich aber keinerlei Informationen, durch die betroffene Personen identifiziert werden könnten. Betroffene Perosnen können die Setzung von Cookies durch dieses Onlineangebot jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern, um damit der Setzung von Cookies dauerhaft zu widersprechen. Außerdem kann ein von Google AdWords bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. 
Hierzu muss die betroffene Person von jedem der von ihr genutzten Internetbrowser aus den Link 
https://www.google.de/settings/ads aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen.
Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de abgerufen werden.

Datenverarbeitung in Verbindung mit meinen Onlinepräsenzen in sozialen Medien
Ich unterhalte Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und sie auf diesem Wege über meine Angebote und Leistungen zu informieren. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber. 
Soweit nicht anders im Rahmen meiner Datenschutzerklärung angegeben, verarbeite ich die Daten der Nutzer, sofern diese mit mir innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge in meinen Onlinepräsenzen verfassen oder mir Nachrichten (zu)senden oder mich anrufen. Die Nutzung und Verarbeitung dieser Daten geschieht ausschließlich in der bereits im oberen Text erläuterten Art und Weise. 

Abschließender Hinweis
Ich bitte darum, sich regelmäßig über den Inhalt meiner Datenschutzerklärung zu informieren, da sie angepasst wird, sobald die Änderungen der von mir durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Ich informiere Sie, sobald durch diese Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z. B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich werden sollte.

Letzte Aktualisierung: 09. Juni 2018

Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit.
 

NACH OBEN